Sport und Fitness im Alter steigern Ihre Lebensqualität

Leider ist die Ansicht das Sport und Jugend zusammengehören immer noch weit verbreitet. Dabei kann in jedem Alter mit maßvollem Sport und einem angemessenen Fitness-Training begonnen werden.

Älter zu werden ist ein natürlicher Prozess, er geht mit einem muskulären Abbau, dem Nachlassen von Koordination, Beweglichkeit und auch geistiger Fitness einher. Die gute Nachricht ist, mit Hilfe von Sport können Sie den Alterungsprozess aufhalten. Wer regelmäßig trainiert, kann mit der Zunahme an Muskelleistung, Ausdauer und Fitness einen spürbaren Gewinn an Sicherheit und Wohlbefinden feststellen und damit die Lebensqualität verbessern und erhalten.

Sport im Alter ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch Kopf und Gemüt werden gefordert und gefördert. Wer sich ausreichend bewegt und seine Muskulatur trainiert, hat gute Aussichten, auch im hohen Alter noch fit und gesund zu sein.

Mit einem Ausdauertraining werden hauptsächlich Herz und Kreislauf verbessert. Untersuchungen haben gezeigt, dass im höheren Alter aber auch Krafttraining empfehlenswert ist. Dadurch kann mancher Unfall und mancher Griff zur Pille vermieden werden. Durch Muskeltraining können beispielsweise Rücken- oder Gelenkschmerzen, Knochenabbau, Übergewicht und Alterszucker vorgebeugt werden. Ältere Menschen könnten sich durch den Erhalt der Kraft die Voraussetzungen für uneingeschränkte Mobilität beim Bergwandern oder Radfahren oder auch für lieb gewonnene Arbeiten im Garten schaffen.

Sport im Alter verhilft also zu einer Verbesserung der Lebensqualität: Länger jung bleiben durch weniger Schwindelgefühle, weniger Atemnot, mehr Kraft, weniger Stürze, und dadurch weniger Verletzungen und Knochenbrüche. Sie werden beweglicher, ausdauernder, kräftiger, widerstandsfähiger, gesünder. Der Nutzen von Sport im Alter kann also gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Bewegung im Alter hält tatsächlich Leib und Seele zusammen, sie schenken sich damit Kraft und Ausdauer.

Auch wenn Sport nicht nur eine Angelegenheit für die Jungen ist, sind viele im Alter nicht mehr so unbekümmert, haben vielleicht Angst vor Verletzungen, vor Schmerzen, und sie trauen sich nicht an etwas Neues heran. Nicht selten machen sich auch körperliche Störungen oder Leiden bemerkbar. Umso wichtiger ist eine professionelle Beratung und Führung.

Das Vitalien hat ein BestAge-Konzept entwickelt, ein spezielles Angebot für alle, die dem Alterungsprozess entgegenwirken wollen, ihre Vitalität erhalten und sich länger jünger fühlen möchten. Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin.

Darauf sollten Sie achten:

  • dass Sie sich nach dem Sport „angenehm“ erschöpft fühlen
  • dass Sie ohne (starkes) Schnaufen laufen
  • dass der Sport Spaß macht und Ihnen keine Qualen bereitet
  • dass Ihr Trainingpuls das Limit nicht überschreitet (Fragen Sie Ihren Arzt nach seiner Meinung!)